Wassererlebnispark im Naturparkzentrum Gymnicher Mühle Escape Room: Die Drei ??? - Mission Rocky Beach ACHTUNG GEHEIMTIPP! DAS WIND- UND WASSERMUSEUM IN ODENTHAL - EINTRITT FREI!!! FREIBAD HOFFNUNGSTHAL - ABKÜHLUNG UND MEDITERRANES FLAIR Führungen im Altenberger Dom Hurra, hurra, die Schülerzeitung ist da! Triff "Mobile Nachbarn" - Neue Heimat erfahren WASSER MARSCH! - KREWELSHOF KANN SOMMERFERIEN Stadtfest mit Kirmes

Stadtgeflüster

☀Unbeauftragte Werbung☀
DIY PAPAGEIEN KOSTÜM

Hier feiert eine ganze Schar bunter Fantasievögel oder sind es Papageien? Egal! Ein tolles Kostüm für einzelne oder für eine Gruppe. 

Und hier kommt die Anleitung für dieses sehr originelle DIY-VOGEL-KOSTÜM


Das blaue Kleid unten drunter ist ein einfaches, blaues "Hängerchen" mit langen Ärmeln und hinten einem Reißverschluss. Die Länge und Weite des Kleides kann jeder nach seinem Geschmack wählen. Das ist besonders wichtig, wenn es sich um ein Kostüm für eine Gruppe handelt...

Der Schnabel


Auf die Schnabel Konstruktion bin ich besonders stolz. Die hat uns wirklich Kopfzerbrechen bereitet. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen, oder?

Als "Unterbau" haben wir eine große, pinke Sonnenbrille gewählt, die gerade zur Karnevalszeit zahlreich angeboten wird. Für die Federn, die nach oben abstehen und für die gelbe Umrandung der Brille haben wir individuell eine Schablone gefertigt und dann entsprechend aus einem dicken Filzmaterial ausgeschnitten. Für den Schnabel haben haben wir uns ebenfalls eine Schablone gemacht, aus Filz ausgeschnitten, zusammengenäht und dann an die gelbe Maske genäht.

Die Federn, die nach oben abstehen, haben wir mit der Nähmaschine an die gelbe Umrandung fest genäht. Auf dem Foto unten sieht man das sehr gut.

In das Plastikbrillengestell haben wir mit der Bohrmaschine vorsichtig ein Loch gebohrt. Durch dieses Loch konnten wir die Filzmaske an die Sonnenbrille festnähen. An den beiden Brillenbügeln konnten wir die Brillenmaske ebenfalls festnähen. 

 

 

 

 

Die Flügel


Die "Federn" der Flügel sind aus Filz. Dabei handelt es sich um sehr stabiles, dickes Filzmaterial, dass man in größeren Stücken kaufen kann. Wir haben eine Schablone gefertigt und dann jeweils "Federbahnen" aus dem Filz ausgeschnitten. Bei den Flügeln handelt sich, wie man auf dem Foto unten sehr gut erkennen kann, um "tortenstück-förmige" Stoffstücke aus einem leichten, dünnen Material. Auf die haben wir unsere  Federbahnen aus Filz mit der Nadel festgesteckt und dann mit der Nähmaschine festgenäht.

Zur Befestigung der Flügel am Kleid haben wir oben an der Schulter, in der Nähe des Ellenbogens und an den Manschetten Klettverschlußmaterial auf das Kleid und auf den jeweiligen Flügel genäht. Das hat sehr gut gehalten. So kann man zur Reinigung des Kleides die Filzflügel so sehr leicht entfernen.

Oben am Hals haben wir ebenfalls einige Filzfedern angenäht.

Je nach Geschmack kann man dazu eine gelbe oder pinke Strumpfhose tragen. 

Wenn man das Kleid groß genug näht und zwar so groß, dass man darunter noch einen Anorak etc. anziehen kann, dann eignet sich dieses Kostüm sicherlich für den Straßenkarneval.

Dieses Kostüm ist auch für Ungeübte einfach nachzumachen. Nichtsdestotrotz braucht alles seine Zeit, das weiß jeder, der schon einmal gebastelt und genäht und ausprobiert hat: Gut Ding will Weile haben. :-)

Dieses Kostüm ist eine Gemeinschaftsproduktion. Aber die meiste Arbeit und Ideen hatte (wie oft bei solchen Projekten) meine liebe Mama !! Meine Mama hat auch die meisten der Kleider genäht und die Brillen für unsere Gruppe gebastelt.Ein Traum so eine Mama, das kann ich nicht oft und laut genug sagen!!! 

heart

Zurück