An Alle! Wir schaffen gemeinsam ein Kunstwerk "gegen" das Corona Virus Bubenheimer Spieleland An Alle! Wir schaffen gemeinsam ein Kunstwerk "gegen" das Corona Virus

Stadtgeflüster

HUNDEKUCHEN AUS DEM TM

Kategorie:
DIY, Essen und Trinken

SIEHT DER KUCHEN NICHT LECKER AUS? Ist er auch. Meine Tochter bestand darauf, dass wir unserem Hund einen Geburtstagkuchen backen. Gesagt, getan. Mit 5 simplen Zutaten haben wir ihm wunderschöne kleine Kuchen gebacken. Das war so etwas von einfach und schnell. Ich habe die Kuchen gekostet. Für meinen Geschmack müssten etwas mehr Gewürze dran ;-), aber ansonsten alle Pfoten hoch. Caillou hat diese Geburtstagsleckerli sehr genossen.

ZUTATEN


  • 200g Rinderhack
  • 100g Dinkelvollkornflocken
  • 1 Esslöffel Rapsöl
  • 2 Eier
  • 1 Esslöffel Wasser

Zuerst haben wir den Backofen auf 160 Grad vorgeheizt. Dann haben wir einfach alle Zutaten in den Thermomix gegeben. Das sah so aus.

Danach haben wir diese für 6 Sekunden auf Stufe 4 gemixt. Das Ergebnis:

Nun haben wir die Masse in die kleinen Silikonförmchen gefüllt und auf ein Backblech gestellt.

Abschließend haben wir die Hundegeburtstagsküchlein für ca. 20 Minuten bei 160 Grad gebacken. Die Kuchen gingen ganz leicht aus der Silikonform. Sehen die nicht lecker aus?? FERTIG!!

Auskühlen lassen und dem Vierbeiner servieren. 

Wir lagern die Kuchen in einer luftdichten Dose im Kühlschrank. So kann man die Leckerlis auf ein paar Tage verteilen. Natürlich kann man die Kuchen auch einfrieren, Stück für Stück auftauen und kredenzen. 

 

Auf jeden Fall ist Caillou ganz begeistert. Und wir haben kein schlechtes Gewissen, weil wir wissen, was an Zutaten drin ist! Keine Konservierungsstoffe, kein Zucker etc. Zur Not können wir selbst mal reinbeißen!!

BON APPETIT!

Zurück