HERBSTLICHTER IM PARK 2019 ARMUT IM ALTER IST WEIBLICH!

Stadtgeflüster

KANU, TRETBOOT, SCHWIMMEN ODER DOCH LIEBER WANDERN!?

Kategorie:
Ausflugs-Tipp

Hier geht alles! Aufgepasst Familien, Schwimmer, Angler, Tretboot-, Kanu- Ruderbootliebhaber und sogar Taucher. Wir haben da etwas für Euch und uns entdeckt!

KRÄWI, das ist die Wassersport- und Freizeitanlage an der Wuppertalsperre. Ein herrliches Ausflugsziel für Familien, Schwimmer, Angler, Wanderer, Naturliebhaber, Tretbootliebhaber und Taucher. Ganz besonders toll, finde ich auch die Anregung zum Kanuwandern auf der Wupper-Talsperre. Das werden wir uns für die Sommerferien vornehmen. 

Informationen zum Tauchen in der Wuppertalsperre finden sich hier. Und wir haben tatsächlich Taucher im Wasser gesehen.

Das Wasser der Wuppertalsperre hat eine ausgewiesene ausgezeichnete Badegewasserqualität. Die Sichttiefe beträgt 6 m. Beste Testergebnisse laden somit zum Baden, Planschen und Schwimmen ein. Nur um keine falschen Vorstellungen zu erwecken: Im KRÄWI befindet sich kein Sandstrand zum Liegen oder Wiesen direkt am Wasser. Die Liege- und Spielwiese befindet sich etwas weiter oberhalb vom Wasser.

 

Der Eintritt zum KRÄWI ist grundsätzlich frei. Man zahlt für die Parkplätze und die Benutzung der sanitären Anlagen.

Am KRÄWI können unterschiedliche Boote stundenweise ausgeliehen werden: Tretboote, 1er und 2er Kajak, Kanadier, Ruderboote. Tretboote und Ruderboot kosten 11 Euro pro Stunde (Stand Juli 2019). Das ist natürlich der Hit für Kinder! Schwimmwesten sind vor Ort kostenlos erhältlich.

Wir haben uns für ein Tretboot entschieden. Was für ein Spaß für meine Kinder (8 und 13 Jahre). Sie genossen das Treten und Lenken in vollen Zügen. Während ich die gute Luft und die Ruhe um uns herum aufsog, erfanden meine Kinder das Spiel alle Blätter aus dem Wasser zu fischen. Sohnemann musste schnellstmöglich dahin "fahren", wo ein Blatt (= Schatz) schwamm, das meine Tochter als Schatzjägerin schnellstmöglich ins Tretboot hievte. 

Außer uns waren an diesem frühen, bedeckten Samstagmorgen nur noch einige Fische im Wasser und ein paar Vögel am Wasser zu sehen. 

So verging die Stunde auf dem Tretboot leider viel zu schnell. Zur Stärkung und zum krönenden Abschluss gönnten wir uns einen "Snack" am Kiosk. Hier gibt es die Klassiker wie Pommes, Curry Wurst, Frikadelle, Kaffee, ein paar Süßigkeiten usw. Es hat uns sehr gut gemundet. Lecker!!!

 

Die Mitarbeiter am KRÄWI waren alle sehr nett und hilfsbereit. Wir kommen bestimmt wieder. Dann leihen wir ein anderes Boot aus und angeln.

FAZIT: Bei sommerlichen Temperaturen kann man sicherlich einen ganzen Tag mit baden, planschen, Boot fahren etc. am KRÄWI verbringen. Am Tag unseres Ausflugs war es allerdings etwas zu kühl und bedeckt zum Schwimmen. In diesem Fall ist eine Kanutour bestimmt eine spannende Alternative. Oder man erkundet die wunderschöne Natur und Landschaft rund um die Wuppertalsperre zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Auf der Internetseite des Wupperverbandes finden sich zahlreiche Wander- und Fahrradtouren für dieses Gebiet.

Wir sind nach dem KRÄWI zur Flugschau der Falknerei Bergisch Land gefahren. Für meine tierlieben Kinder ein weiteres Highlight an diesem wunderschönen Ausflugstag. Den Bericht über die Falknerei findet man hier

 

Wassersport- und Freitzeitanlage Kräwinklerbrücke
Krähwinklerbrücke
42897 Remscheid

 

ÖffnungszeitenMontag - Freitag: 11 - 19 Uhr, Sa/So: 10 - 19 Uhr 
Je trockener, wärmer und sonniger das Wetter ist, desto weiter werden die Öffnungszeiten ausgedehnt. Quelle Internetseite des KRÄWI Stand Juni 2019

Zurück