Willkommen im Abenteuermuseum! EIN RIESENSPAß - KINDERGEBURTSTAG AUF DEM EIS H2O - Sauna- und Badeparadies EINE STADT VOLLER WEIHNACHTEN!! HUGODROM

Stadtgeflüster

KINDERFÜHRUNG IM DUFTMUSEUM - COOL!!!

Kategorie:
Veranstaltungs-Tipp

Nein, wenn es nach Herrn Farina geht, ist 4711 nicht das Original, sondern das Eau de Cologne von "Farina gegenüber dem Jülichs-Platz". Es war richtig unterhaltsam und informativ bei Herrn Farina. UND Kinder bis 10 Jahre haben freien Eintritt!

Praktischerweise kann man alle Führungen des Duftmuseums Farina online buchen. Wir haben eine öffentliche Kostümführung für Kinder besucht.  Diese findet immer sonntags um 14:00 Uhr im Duftmuseum im Farina-Haus an der Obermarspforten 21 gegenüber vom historischen Kölner Rathaus und neben dem Wallraf-Richartz-Museum statt. Außerdem gibt es öffentliche Führungen auf Deutsch, französisch, englisch, brasilianisch, chinesisch, russisch... Ein vielfältiges Angebot. Die Internetseite bietet als Vorbereitung und für Geschichts- und Parfum-Interessierte zusätzlich viele wichtige Informationen.

Wir betreten das Duftmuseum und die Verkausfräume des weltberühmten Eau de Cologne an einem kalten, usseligen Sonntag und werden -wie die anderen zahlreichen Besucher- ausgesprochen freundlich begrüßt. Viele Gäste, offensichtlich sehr unterschiedlicher Nationen, sehen sich die Vitrinen mit Parfumflakons an und lassen sich bei ihren Einkäufen beraten. Meine Kinder blicken sich neugierig um. 

Nach einem Proberiechen am Original Eau de Cologne, gehen wir die Treppe nach oben in die Belle-Etage des Farina Hauses. Hier erhält man bereits einen ersten Einblick in die lange Geschichte und die Ursprünge des Parfums und seiner Herstellerfamilie.

Dann endlich, um 14 Uhr geht die Türe auf. Meine achtjährige Tochter macht große Augen als ein sympathischer Herr in barocker Kleidung inklusive langhaariger, silberfarbener, lockiger Perücke eintritt und uns auf französisch begrüßt. Richtig vermutet, es handelt sich um Herrn Johann Maria Farina, den Erfinder und Parfümeur höchst persönlich, der uns herzlich in seinem Haus willkommen heißt. 

In der folgenden Stunde erzählt uns Herr Farina sehr anschaulich und unterhaltsam viele Anekdoten über die Gepflogenheiten zu seinen Lebzeiten und über seine Herkunft. Besonders für Kinder ist die Vorstellung spannend, dass sich die Menschen im 18. Jahrhundert nicht wuschen, sondern jegliche Körpergerüche täglich aufs Neue mit Parfum übertünchten.

1709 erfand Herr Farina seinen so erfolgreichen Duft, den er nach seiner Wahlheimat Köln "Eau de Cologne" benannte. Dieser "Schmuck für die Nase" war ein

richtiger Luxusartikel: Ein Fläschchen Eau de Cologne kostete damals so so viel wie das Monatsgehalt eines Beamten. Am Ende seines Lebens konnte sich Herr Farina damit rühmen, dass alle Königshäuser zu seinen Kunden zählten. Es heißt sogar, dass der berühmte Napoleon Bonaparte täglich eine ganze Flasche Eau de Cologne zwecks Körperpflege auf seinem Körper vergoß. Auch heute noch finden sich viele adelige Kunden und andere Berühmtheiten unter den Fans des Eau de Cologne.

Der große Erfolg des Eau de Cologne rief natürlich schnell Neider und Nachahmer auf den Plan. Ein Herr Mühlens war besonders eifrig und ehrgeizig. Begleitet von zahlreichen Gerichtsverfahren versuchte dieser ebenfalls am Erfolg des Herrn Farina teilzuhaben und ein entsprechendes Plagiat zu verkaufen. Aber ohne Erfolg. Nach über 50 Jahren Rechtsstreit gelang es den Nachkommen des Herrn Farina die rote Tulpe und den Namen Eau de Cologne als Patent anzumelden. Ja, das bei uns ebenfalls sehr bekannte 4711 ist offensichtlich gar nicht das Original... Wer hätte das gedacht?

Herr Farina führt uns in das original Kellergewölbe, wo vor 300 Jahren Parfum produziert wurde. Wir erfahren einige Details zur Destillation und über das Geheimnis und die Wichtigkeit der Gewinnung reinsten Alkohols für die Parfumherstellung. 

Wir dürfen unterschiedliche Essenzen erschnuppern und lernen weitere spannende Details. Ohne weiter ins Detail gehen zu wollen, stammt der äußerst teure Duftstoff Ambar z.B. aus dem Verdauungstrakt von Pottwalen...

Solche und viele andere ähnlich kurzweilige Details machen uns das Zuhören sehr leicht. Mir fallen auf Anhieb noch einige weitere unterhaltsame, einprägsame Anekdoten und Informationen ein, die uns sehr anschaulich berichtet wurden. 

Zum Abschied bekamen wir ein kleines Fläschchen Eau de Cologne und eine kleine Handseife geschenkt zur Erinnerung. 

 

FAZIT


Es war toll! Uns hat die öffentliche Kostümführung für Kinder im Duftmuseum Farina sehr gut gefallen. Als Altersempfehlung würde ich aufgrund der hohen Textlastigkeit und Informationsdichte ab 8 Jahren empfehlen. Allerdings kommt es meiner Erfahrung nach oft auch das Interesse des Kindes an solchen Themen an... wink

 

Duftmuseum im Farina-Haus
Obenmarspforten 21
50667 Köln

http://farina.org/willkommen/

Zurück