AUCH GEILE ZEITEN HABEN MAL EIN ENDE

Stadtgeflüster

LAST MINUTE KOSTÜM FLAMINGO

Kategorie:
DIY, Karneval

Das ist echt der Knaller! Dieses ultimative, wandelbare DIY Karnevalskostüm. Sehr einfach und super schnell selbstgemacht! Versprochen!!

i

Mit nur wenigen Zutaten und ein paar Handgriffen kann sich jeder dieses zauberhafte Kostüm herstellen.  Mit entsprechend farblich anderem Material kann daraus ein schwarzer Rabe, ein brauner Adler, ein weißer Schwan, ein bunter Fantasievogel bzw. Papagei  werden. Los geht`s!

ZUTATEN:

Das Gummiband dient als Befestigung für die Federboa*. Das Gummiband um die Taille binden, in der Höhe, in der der Rock aus Federboas getragen werden soll. Das heißt, es wird aus dem Gummiband eine Art Gürtel hergestellt, an dem die Federboa*befestig werden.

Zur Arbeitserleichterung spannt man diesen „Gummigürtel" um eine Stuhllehne. Nun befestigt man die Federboas an dem Gummiband. Am einfachsten geht das, in dem man die Federboas einmal um das Gummi wickelt und die losen Enden runterhängen lässt. Ein darum geknoteter Bindfaden verhindert das Verrutschen der Federboas auf dem Gummiband. Die Länge der einzelnen Federboa-Stränge bestimmt die Länge des Rocks. Es werden so viele Federboa*benötigt, bis das der Rock schön dicht und vogelmäßig kugelig aussieht.

Alternativ können die Federboas in einzelne passende, gleichlange Stücke geschnitten und rings rum auf den Rock genäht werden.

Der Jersey Rock in pink* dient einfach als Wohlfühlfaktor: Falls die Federn mal fliegen gehen, steht man nicht nakkelig da.

Eine letzte Federboa wird für den Vogelhals und zur Befestigung des Vogelkopfs benötigt. Man fertig sich aus Pappe eine Schablone für einen Vogelkopf, in einer Größe, die persönlich gefällt.

Dann schneidet man die einzelnen Vogelteile aus und klebt sie aufeinander. Zum Schluss werden die Kulleraugen*auf dem Filzkopf befestigt. Das geht sehr gut mit Heißkleber.

Der Kopf wird nun an einem Ende der Federboa festgenäht. Diese letzte Federboa wickelt man sich einmal über die Taille und den Hals, so daß der Vogelkopf vorne auf der Brust „landet“. Diesen befestigt man am besten mit einer Sicherheitsnadel am T-Shirt. Ansonsten baumelt der Vogelkopf beim Tanzen etc. die ganze Zeit rum und stört.

Jetzt fehlen nur noch eine farblich passende Strumpfhose und Schuhe. Und für die ganz Perfekten und total Verrückten noch die passend lackierten Nägel, Federn am Ring, in den Haaren und auf den Wimpern:

 

Fertig! Das ultimative Last Minute DIY Kostüm. Flamingo, Rabe, Schwan oder Papagei!! Das Karnevalskostüm für Kurzentschlossene.

Wir haben uns rund um wohl gefühlt als Flamingos.

Viel Spaß beim Basteln wünscht Eurer Online-Veranstaltungskalender www.stadtkonfetti.de :-)

und Tschüss

 

 

Zurück