„Tafeldienst“ – Schwammdrüber war gestern

Stadtgeflüster

PAPIERSCHÖPFEN, NAGELSCHMIEDEN, KERZENDREHEN, PONYREITEN

Kategorie:
Veranstaltungs-Tipp

richtige, kleine Blumenpressen aus Holz herstellen, Schmuck anfertigen, kleine Korbgegenstände flechten oder Stoffe mit Pflanzenfarben färben und bemalen.

Mitmachen und Ausprobieren wird hier groß geschrieben! Das abwechslungsreiche und spielerische Programm macht neugierig auf Handwerk und Technik.



Das Kinderfest bietet von 12 bis 17 Uhr viele tolle Angebote für Familien mit Kindern. 

Einige regionale Handwerksbetriebe machen bei deisem tollen Kinderfest mit, denn 2019 ist das „Jahr der Ausbildung“ im Museum. „Wer will fleißige Handwerker sehen?“ heißen die Mitmachaktionen, wie richtige, kleine Blumenpressen aus Holz herstellen, Schmuck anfertigen, kleine Korbgegenstände flechten oder Stoffe mit Pflanzenfarben färben und bemalen. Wer als echter Handwerker fotografiert werden möchte geht ins Fotostudio vom Förderkreis, der auch das Kinderfest großzügig unterstützt. Dort findet jeder die passende Kleidung für sein eigenes Handwerkerfoto zum Mitnehmen.


„Spielen wie früher“ können die Kinder am Mäcki-Stand, wo Seilchen, Murmeln, Stelzen und andere klassische Draußen-Spielzeuge zum Mitspielen bereitliegen. Gleich nebenan verlockt die große Strohburg auch schon jüngere Kinder zum Krabbeln und Klettern. Zur Entspannung geht es in die Drahtzieherei, wo man gemütlich dem Märchenerzähler zuhören kann.


Besonders schön: für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren ist der Eintritt generell frei!

KINDERFEST - Programm
14. Juli 2019, 12-17 Uhr
WER WILL FLEISSIGE HANDWERKER SEHEN?

Handwerker-Escape
Eine Gruppe kleiner Handwerker muss sich aus einem Stromkreis befreien. Mini-Outdoor-Escapegame für Kinder
Vor der Gelbgießerei (Nr. 6)

Kinderlabor 
Hier können Kinder ab 6 Jahren eigene Ideen verwirklichen und umsetzen. Dabei lernen sie Werkzeug, Material und Technik kennen. Im Forscherlabor (Papiermühle, Gebäude Nr. 24).

Schmuck selbst gemacht 
Bunte Kugeln aus Glas und Holz werden, auf Lederbändchen gefädelt, zu wunderhübschem Schmuck. (Kosten: 3€)
Hinter der Druckerei (Gebäude Nr. 27).

Die Korbmacherin
Lerne das Handwerk des Korbflechtens kennen und stelle selbst ein kleines Körbchen her. Hinter der Druckerei (Gebäude Nr. 27).

Der Dachdecker 
lädt im oberen Museumsbereich zum Mitmachen ein!

Färben mit Pflanzenfarben
Färb dir ein schmuckes kleines Textilbändchen 
(Materialkosten: 2 €). Vor der Blaufärberei (Gebäude Nr. 39).

Kerzen drehen
Schaut herein und macht eure eigenen Kerzen aus echtem Bienenwachs. Haus Haspe (Gebäude Nr. 38).

Fotostudio des Förderkreises 
Verkleidet euch als „fleißige Handwerker“ und nehmt ein Erinnerungsbild mit nach Hause. 
Bürgermeisteramt (Gebäude Nr. 44)

Weitere Angebote:

Selfie mit Auto 
Unser schicker Opel-Blitz von 1948 ist ein tolles Fotomotiv!

Ponyreiten 
rund um die Gelbgießerei (Gebäude Nr. 6), ganz in der Nähe des Spielplatzes (Kosten: 2 €).

Strohburg und historische Kinderspiele
auf dem Platz vor der Gastronomie „Museumsterrassen“.

Route Industriekultur
entdecken auf dem Platz vor der Gastronomie „Museumsterrassen“. Mit Malangebot

Märchen zum Schmunzeln und Träumen 
kann man in der Drahtzieherei (Gebäude Nr. 22) lauschen.

Infostand Förderkreis
Der Förderkeis des Freilichtmuseums stellt sich vor. 
Macht euch hier selbst einen Button mit Mäcki, der Museumskatze. Bürgermeisteramt (Gebäude Nr. 44)

Auf die Haut gemalt 
Mit Airbrush und unbedenklichen Farben zaubert Rouven Kirsch die tollsten Motive auf die Haut. Natürlich abwaschbar! Bürgermeisteramt (Gebäude Nr. 44)

Imkerei
Mit den Imkern einen Blick in den Bienenstock zu werfen ist ein faszinierendes Erlebnis.
Haus Haspe (Gebäude Nr. 38)

Mitmachaktionen von 12-17 Uhr:

Nägel schmieden Kaffeemühlenschmiede (Nr. 10)
Buchstaben drucken in der Druckerei (Nr. 27)
Papier schöpfen Papiermühle (Nr. 24)
Der Ölschläger Ölmühle (Nr. 28)
Zeigt her eure Füße... vor der Schuhmacherei (Nr. 32)
Mit Holz und Säge vor der Weißgerberei (Nr. 36)

Infos unter: www.lwl-freilichtmuseum-hagen.de 
Änderungen vorbehalten!
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren 

LWL-Freilichtmuseum Hagen
Mäckingerbach, 58091 Hagen
Telefon: 02331 7807-0
www.lwl-freilichtmuseum-hagen.de
E-Mail: freilichtmuseum-hagen@lwl.org

 

Quelle: Pressetext des LWL-Freilichtmuseums Hagen https://www.lwl-freilichtmuseum-hagen.de/de/allgemeine-informationen/aktuelles-und-presse/

Zurück