:metabolon EIN KOSTENFREIES AUSFLUGSZIEL FÜR DIE GANZE FAMILIE Glückstag für Familien WERMELSKIRCHENER FRÜHJAHRSKIRMES 2019

Stadtgeflüster

SELBSTGEMACHTE BLUMEN

Kategorie:
DIY

Regen, Regen, Regen!!! Mir fehlen ganz dringend paar frühlingshafte Farbtupfer im Wohnzimmer. Darum habe ich mir einfach welche gebastelt. Mit simplen Zutaten und kurzen Handgriffen sind diese Blumen entstanden. Mir gefallen sie sehr gut. Und Ihnen?

Die Zutatenliste ist denkbar einfach. Und wenn man das Prinzip erst einmal verstanden hat, sind in wenigen Minuten die ersten Blumen gebastelt. Versprochen! Meine Anleitung ist mit extra vielen Fotos bestückt, die jeden Handgriff übersichtlich darstellen. Die Farbgestaltung bleibt natürlich jedem selbst überlassen.

 

ZUTATEN:

  • Gelbe und grüne Wolle (Farbe beliebig)
  • Pfeiffenputzer (Farbe beliebig)
  • bunte Strohhalme (Farbe beliebig)
  • Schere
  • Gabel

 

ANLEITUNG

 

Ich halte eine Gabel und einen Pfeiffenputzer folgendermaßen:

 

Ich verknote die gelbe Wolle und beginne diese um die Gabel zu wickeln. So ungefähr 40 Mal habe ich den Faden insgesamt um die Gabel gewickelt.

Dann biege ich den Pfeiffenputzer nach unten und drehe das kurze Ende um das lange Ende. So kann es sich nicht mehr lösen.  

Jetzt kommt die grüne Wolle ins Spiel. Ich nehmen den grünen Faden und binde ihn so fest es geht wenige Millimeter am unteren Ende um die gelbe Wolle. So ungefähr sollte Ganze aussehen:

Nun ziehe ich die Wolle von der Gabel. Ich wickele die grüne Wolle um das untere Ende der gelben Wolle. Ich verknote den grünen Faden, damit er sich nicht lösen kann. Das Ergebnis sieht so aus:

Jetzt nehme ich die Schere und schneide möglichst in der Mitte die Schlaufen aller Fäden der gelben Wolle durch. Danach schneide ich mit der Schere die gelbe Blüte in Form, d.h. dass die Fäden ungefähr alle gleich lang sind.

Nun kürze ich mit der Schere den Pfeiffenputzer, dann kann ich den Rest des Pfeiffenputzers für die nächste Blume benutzen.

Im Anschluss stecke ich den Pfeiffenputzer meiner Blüte in den bunten Strohhalm und schon ist meine fröhlich-bunte Blume fertig!

Diese Arbeitsschritte können beliebig oft wiederholt werden, bis man seinen schönsten, immerbunten Frühlingsstrauß zusammen hat. 

 

Das geht so schnell und einfach, dass es eine wahre Freude ist. heart

 

Zurück