HERBSTLICHTER IM PARK 2019 ARMUT IM ALTER IST WEIBLICH!

Ausflugsziele

☀Unbeauftragte Werbung☀
Museum Schnütgen

Museum Schnütgen, Köln

Das Museum Schnütgen beherbergt in einer der ältesten Kirchen Kölns eine kostbare Sammlung mittelalterlicher Kunstwerke. Viele von ihnen sind schon allein eine Reise wert, wie etwa die strahlende Parlerbüste, der ausdrucksstarkeKruzifix von St. Georg oder der einzigartige sog. Heribertkamm, eine filigrane Elfenbeinschnitzerei.

Mehr...

☀Unbeauftragte Werbung☀
Museum Morsbroich

Museum Morsbroich, Leverkusen

Ausstellungstätigkeit des Museum Morsbroich

Bis zum Jahr 1986 gab es in Nordrhein-Westfalen lediglich zwei Museen, die sich dem Thema Gegenwartskunst gewidmet hatten: die Kunstmuseen Krefeld und das Museum Morsbroich, Leverkusen. Mit ihrer besonderen Ausrichtung zogen die Städte Krefeld und Leverkusen weit über die Grenzen des Bundeslandes hinaus Gäste an.

Schon zur Zeit des Direktorats von Udo Kultermann (1959-1964) und daran anschließend während der Leitungstätigkeit von Rolf Wedewer (1965-1995) hat das Museum Morsbroich zahlreiche legendäre Ausstellungen organisiert, die den international herausragenden Ruf von Leverkusen als Museumsstadt festigten. Udo Kultermann zeigte 1960 die weltweit erste Museumsausstellung zur „Monochromen Malerei“. Er veranstaltete vom 5.-7. Mai 1961 die „Morsbroicher Kulturtage“ unter Beteiligung von Theodor W. Adorno, Max Bense, Helmut Heissenbüttel u.v.a. Kultermann richtete 1962 die erste Retrospektive des Werks von Lucio Fontana aus und holte 1963 den jungen Architekten Oswald M. Ungers als Kurator nach Leverkusen, der Anfang der 1980er Jahre den Umbau und die Sanierung des Museums leitete. Rolf Wedewer machte unter anderem das Jahr 1969 zu einem unvergessenen Ausstellungsjahr, als er mit „Konzeption – Conception“ die weltweit erste Museumausstellung zur Konzeptkunst zeigte, die bis heute die Kunstproduktion dominiert, und mit der Ausstellung „Räume – environments“ das barocke Schloss in einen von Künstlern raumweise gestalteten Parcours verwandelte.

1986 veränderte sich die Museumslandschaft in NRW grundlegend, als in Düsseldorf die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ihren Neubau am Rand der hochfrequentierten Altstadt eröffnete und die Stadt Köln dem Sammlerehepaar Peter und Irene Ludwig einen repräsentativen Neubau in unmittelbarer Nachbarschaft zum Dom und Hauptbahnhof errichtete. Beide Häuser sind – genauso wie das 1982 eröffnete Museum Abteiberg in Mönchengladbach – der Klassischen Moderne und der Gegenwartskunst gewidmet.

Mehr...

☀Unbeauftragte Werbung☀
Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer

Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer, Leverkusen Schlebusch

Sensen aus Freudenthal, so hieß es mehr als 150 Jahre lang. 1987 schloss die Sensenfabrik H. P. Kuhlmann Söhne ihre Tore. Damit hatte der älteste Leverkusener Industriebetrieb, dessen Anfänge sogar bis in das Jahr 1778 zurückführen, aufgehört zu bestehen. Das denkmalgeschützte Ensemble fiel zunächst in einen "Dornröschenschlaf". Der 1991 gegründete Förderverein Freudenthaler Sensenhammer e. V. stellte schließlich die Weichen für eine neue Nutzung der geschichtsträchtigen Gebäude.

Mehr...

☀Unbeauftragte Werbung☀
OELCHENSHAMMER LETZTE WASSERBETRIEBENE SCHMIEDE IM OBERBERGISCHEN LAND

LVR-Industriemuseum Oelchenshammer, Engelskirchen

Zum LVR-Industriemuseum in Engelskirchen gehört eine besondere Attraktion: der Oelchenshammer im Ortsteil Bickenbach. Idyllisch in einem Seitental der Agger gelegen ist er der letzte funktionsfähige wasserbetriebene Schmiedehammer im Oberbergischen Land. Mit dem wunderschön gelegenen Stauteich, den historischen Wasserrädern, den Hämmern und Essen vermittelt die über 200 Jahre alte Anlage ein lebendiges Bild, wie mit Feuer und Wasser Stahl produziert wurde.

Mehr...

☀Unbeauftragte Werbung☀
KRAFTWERK ERMEN & ENGELS

LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels, Engelskirchen

Hier geht Ihnen garantiert ein Licht auf. Denn alles dreht sich um den Strom. Die ehemalige Baumwollspinnerei Ermen & Engels, gegründet von Friedrich Engels sen. – Vater des berühmten Kompagnons von Karl Marx – wurde 1903 elektrifiziert. Bestaunen Sie das historische Wasserkraftwerk, das die Fabrik und teilweise auch den Ort mit Energie versorgte. So erhalten Sie einen lebendigen Eindruck davon, wie die Kraft des Flüsschens Agger in Strom verwandelt wurde.

Mehr...

☀Unbeauftragte Werbung☀
Galerie DISPLAY

Andreas Böll, Köln

Die Galerie DISPLAY stellt sich vor

Mehr...

☀Unbeauftragte Werbung☀
Freibad Milchborntal

Bäderbetriebsgesellschaft Bergisch Gladbach mbH , Bergisch Gladbach

Im Freibad Milchborntal, in wunderschöner Waldrandlage gelegen, stehen ein 50-m Schwimmerbecken inkl. eingebundenem flachen Regenerationsbereich mit Whirl- liegen, Bodensprudler und Massagedüsen zur sportlichen Betätigung und der Entspannung danach bereit. Ein separates Springerbecken mit 1-m und 3-m Sprunganlage sowie ein Nichtschwimmerbecken mit etlichen Wasserattraktionen locken mit alternativem Badespass.
Da die Becken beheizt sind, hat das Beckenwasser immer eine angenehme Temperatur zum Schwimmen und Wohlfühlen.

Mehr...

☀Unbeauftragte Werbung☀
Der Erlebnisbauernhof Gertrudenhof

Erlebnisbauerhof Gertrudenhof, Hürth-Hermühlheim

Vielfalt genießen - Natur-Zeit erleben!

Mehr...

☀Unbeauftragte Werbung☀
Kletterhalle Dellbrück

Kletterhalle Dellbrück, Köln-Dellbrück

Es werden wöchtentliche Kletterkurse, Kindergeburtstage und offene Klettertreffs angeboten.

Mehr...

☀Unbeauftragte Werbung☀
KURIOSITÄTENMUSEUM HAUS SAFARI

KURIOSITÄTENMUSEUM HAUS SAFARI, Lindlar-Altenrath-Böhl

Im Haus Safari oder auch „Museum der guten Laune“ genannt zeigt Georg Herrmann Kuriositäten aus aller Welt. So findet man im Museum, das in einer ausgebauten Scheune untergebracht ist u.a.: das Kaugummi von Elvis Presley, Ritterhelme, einen Außerirdischen der Wasserfontänen aus einer Wanne spuckt, einen lebensgroßer King Kong, einen Gruselkeller und vieles mehr!

Mehr...